Rund um das Auto

Das Auto ist aus unserem Leben nicht mehr hinweg zu denken. Das Risiko ist von daher gegeben, dass man in einen Unfall verwickelt wird, dass man eventuell mal zu schnell fährt oder dass es Probleme nach einem Autokauf gibt. Unsere Kanzlei hat sich auf alle diese Bereiche spezialisiert. Wir arbeiten intensiv mit Autohäusern, Gutachtern und Versicherungsgesellschaften zusammen und bearbeiten jährlich so über 250 Verkehrsunfallschäden und fast 200 Verkehrsordnungswidrigkeiten.

Verkehrsunfallschadenregulierung

Gerade in der heutigen Zeit ist es dringend erforderlich, bei einem Verkehrsunfall einen auf diesem Gebiet erfahrenen Rechtsanwalt einzuschalten, da die Versicherungen der Schadensverursacher intensiv bemüht sind, die Schäden so niedrig wie möglich abzurechnen. Dies gilt für

Reparaturkosten
Wertminderung
Sachverständigenkosten
Mietwagenkosten
Nutzungsausfall
Allgemeine Unkostenpauschale
Schmerzensgeld
Entschädigungsleistungen für entgangene Haushaltsdienste
Verdienstausfall

um nur einmal die wichtigsten Schadenspositionen aufzuzählen.

Das Gute für alle Geschädigten, die Anwaltskosten gehören ebenfalls zu den Schadenspositionen, die die Versicherung des Unfallgegners zu tragen hat. Der Geschädigte hat somit bei eindeutiger Haftung kein Kostenrisiko. Deshalb lohnt es sich immer, bei einem Verkehrsunfall einen erfahrenen und engagierten Rechtsanwalt einzuschalten.

Verkehrsordnungswidrigkeiten

Meistens werden wir beauftragt, wenn unsere Mandanten zu schnell gefahren sind. Mit den vielen Geschwindigkeitsbegrenzungen kommt es leider immer wieder vor, dass die Geschwindigkeit überschritten wird und bei den vielen „Blitzern“ auf unseren Straßen ist es natürlich keine Seltenheit, dass man sich einem Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren wegen Geschwindigkeitsüberschreitung stellen muss. Es drohen hohe Geldbußen, Punkte im Register in Flensburg, Fahrverbot bis zu 3 Monaten oder sogar Führerscheinentzug. Wer in einem solchen Fall weiter am Straßenverkehr teilnehmen will, sollte sofort einen erfahrenen Anwalt einschalten. Dieser hat viele Möglichkeiten zu helfen. Es gibt zum Beispiel verschiedene Messverfahren, die sehr ungenau sind und von daher einer gerichtlichen Überprüfung nicht standhalten. Die Bußgeldbehörde muss den Fahrer eindeutig identifizieren und dies ist oft aufgrund der nicht optimalen Bildqualität sehr schwierig. Hier gibt es vielfältige Ansatzmöglichkeiten. Aber auch bei anderen Ordnungswidrigkeiten, wie „Überfahren“ einer roten Ampel, Nichteinhaltung des notwenigen Sicherheitsabstandes, Überholen im Überholverbot, Vorfahrtsverletzungen und anderen ist es dringend ratsam, einen Rechtsanwalt einzuschalten.

Probleme nach dem Autokauf

In vielen Fällen treten schon sehr schnell nach dem Kauf eines neuen Autos oder eines gebrauchten Autos Probleme auf. Es zeigen sich verschiedene Mängel und der Verkäufer ist nicht bereit, diese zu beheben. Dem Käufer stehen in den meisten Fällen Gewährleistungsansprüche zu, wie kostenlose Reparatur durch den Verkäufer oder Wertminderung. In verschieden Fällen hat er aber auch die Möglichkeit, vom Kaufvertrag zurückzutreten und darüber hinaus auch noch Schadensersatzansprüche geltend zu machen. Unsere Kanzlei bearbeitet immer wieder erfolgreich solche Mandate.

Rund um den Bau und Maßnahmen am Eigenheim

Der Kauf, die Errichtung, die Nutzung von Immobilien kann oftmals Probleme bereiten, ob im Stadium der Antragstellung der Erteilung einer Baugenehmigung, ob während der Ausführung des Bauprojektes oder bei Erteilung von Aufträgen an Unternehmer im Rahmen der Renovierung des Eigenheims. Wir beraten und vertreten Bauträger, Unternehmer, Bauherren, Architekten, Wohnungseigentümer, Käufer sowie Verkäufer von Grundstücken und Häusern sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich auf folgenden Gebieten:

Privates Bau- und Architektenrecht

Überprüfung/Gestaltung von Bauverträgen
Sicherung von bauvertraglichen Ansprüchen
Durchsetzung von Mängelgewährleistungsansprüchen
Abwehr unberechtigter Werklohnansprüche/Geltendmachung noch offener Werklohnforderungen
Gestaltung/Prüfung von Architektenverträgen
Honorarforderung des Architekten nach HOAI
Fragen des Architekten zum Gewährleistungsrecht, etc.

Öffentliches Baurecht

Beratung und Vertretung im Zusammenhang mit Anträgen auf Erteilung einer Baugenehmigung und mit genehmigungsfreien Bauvorhaben
Grenzabstandsvorschriften
Normenkontrollverfahren gegen Bebauungspläne
Anfechtung von Bescheiden über Erschließungs- und Anliegerbeiträgen u.v.m.

Werkvertragsrecht

Durchsetzung Anspruch auf Werklohn
Minderung/Schadenersatz bei mangelhafter Werkleistung
Durchführung eines selbständigen Beweisverfahrens zur Sicherung der Mängel („Gutachtenverfahren“), etc.

Rund um die Anmietung/Vermietung und das Wohnungseigentum

Das Wohnraummietrecht hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einer regelrechten Spezialmaterie entwickelt. Die Kenntnis der einschlägigen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs, aber auch jener der örtlichen Instanzgerichte ist deshalb zur erfolgreichen Durchsetzung von Vermieter- und Mieterrechten gleichermaßen von Bedeutung. Es vergeht kaum ein Monat, in dem nicht eine richtungsweisende Entscheidung des Bundesgerichtshofs zu praxisrelevanten Themen wie Betriebskostenabrechnung, Heizkostenabrechnung, Schönheitsreparaturen, Mieterhöhung oder Kündigung etc. ergeht.

Schon bei der Mietvertragsgestaltung ist es daher unerlässlich, den aktuellen Stand der höchstrichterlichen Rechtsprechung zu kennen, zu analysieren und in die Vertragsgestaltung mit einfließen zu lassen.

Das Vorstehende gilt erst recht für das Gewerberaummietrecht, zu welchem es nur sehr wenige gesetzliche Vorschriften gibt. Auch hier bleibt es der Rechtsprechung überlassen, die vorhandenen Lücken zu schließen und das Gewerberaummietrecht fortzubilden.

Wir beraten und vertreten Sie daher gerne in allen Fragen des Wohn- und Gewerberaummietrechts und stehen Ihnen in jedem Stadium zur Seite, wie zum Beispiel bei:

Prüfung/ Erstellung von Wohnraum und Gewerberaummietverträgen sowie von Pachtverträgen
Mieterhöhung
Minderung und Schadenersatz
Durchführung eines selbstständigen Beweisverfahrens („Gutachterverfahren“)
Prüfung/ Erstellung von Nebenkosten- und Heizkostenabrechnungen
Rechtsfragen rund um die Kaution
Schönheitsreparaturen und Renovierungspflicht
Fristgemäße und fristlose Kündigung
Ausarbeitung von Mietaufhebungsverträgen
Geltendmachung von Räumungs- und Zahlungsansprüchen mit anschließender Zwangsvollstreckung.
Darüber hinaus übernehmen wir auch die Beratung und Vertretung von Wohnungseigentümern sowie Hausverwaltung in sämtlichen Fragen der Rechte aus dem Wohnungseigentum.

Das Wohnungseigentumsrecht ist eine komplizierte Spezialmaterie, die für juristische Laien nur sehr schwer verständlich ist. Aus diesem Grunde und wegen der oft gegenläufigen Interessen der Miteigentümer birgt es ein hohes Konfliktpotenzial. Häufige Streitpunkte sind die Wirksamkeit von Beschlüssen, Störungen durch Miteigentümer, Überschreitungen des zulässigen Gebrauchs von Sonder- und Gemeinschaftseigentum, bauliche Veränderungen und rückständige Wohngelder.

Daher stehen wir Ihnen beispielweise für folgende Punkte zur Verfügung:

Überprüfung/Gestaltung von Teilungserklärungen, Gemeinschaftsordnung Verwaltungsverträgen und Hausmeisterverträgen
Abgrenzung von Sondereigentum und Gemeinschaftsrecht
Bauliche Veränderung
Verteilung der Betriebskostenüberprüfung der Jahresabrechnungen/Wirtschaftspläne
Beratung von Verwalter, Beirat der Miteigentümer und des einzelnen Miteigentümers vor gegebenenfalls in der Eigentümerversammlung
Prüfung und Anfechtung von Beschlüssen
Bestellung, Aufgaben, Befugnisse und Abberufung des Verwalters
Beitreiben von Wohngeldern
Durchsetzung von Ansprüchen der Wohnungseigentümer untereinander und gegenüber der Gemeinschaft etc.
Die Errichtung und die Nutzung von Immobilien bereitet auch oftmals Probleme mit der Nachbarschaft.

Unsere Beratung und Vertretung bezieht sich daher auch auf den Bereich des Nachbarrechts, zum Beispiel

bei Beseitigungs- und Unterlassungsansprüchen
Nichteinhaltung von Grenzabständen
Lärmbelästigung
Einfriedung
Notleitungsrechte/Wegerechte, etc.

Rund um das Familienrecht

Im Saarland wird rundgerechnet jede 3. Ehe geschieden. Für die meisten Beteiligten stellt die der Scheidung vorausgehende Trennung wegen der damit verbundenen radikalen Änderung der Lebensbedingungen eine nicht zu unterschätzende emotionale Ausnahmesituation dar.

Gerade in dieser Situation werden allerdings eine ganze Vielzahl von Entscheidungen notwendig sein, die das weitere Leben wieder in sichere Bahnen lenken. Die notwendigen Entscheidungen haben vielfach langwierige Auswirkungen bis weit in die Zukunft und sind häufig von großer finanzieller Bedeutung. Deshalb ist es notwendig, sich so früh wie möglich fachkundig über die komplizierten Rechtsfragen bei einer Trennung und Scheidung zu informieren. Die Möglichkeiten Fehler zu machen sind vielfältig, die Auswirkungen finanzieller Art können dramatisch sein. Häufig wirken die entscheidenden Fragen bis weit in die Zukunft und nicht nur für die Beteiligten, sondern auch für evtl. Kinder.

Fachkundige Beratung und Vertretung erstreckt sich deshalb auf folgende Bereiche:

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltsforderungen für Kinder
Unterhaltsforderungen der getrennt lebenden Eheleute/Partner
Elternunterhalt
Auflösung des gemeinsamen Haushaltes
Schuldenrückführung
Verteilung der während des Zusammenlebens aufgelaufenen Vermögenswerte
Wohnungszuweisung
Gewaltschutz gegen Stalking o. gewalttätige Partner
Rentenausgleich im Fall der Scheidung
Namensrecht

Diese Aufzählung ist bei Weitem nicht vollständig, sie gibt nur schlagwortartig einen Teil der anstehenden Problembereiche wieder. Die vorhandenen gesetzlichen Vorschriften sind teilweise so schwer verständlich und unbestimmt gefasst, dass sie mittels obergerichtlicher Rechtsprechung bis hin zum BGH durch die Rechtsprechung der Gerichte verfeinert und vertieft werden müssen. Die Bedeutung der Angelegenheit für die jeweiligen Betroffenen ist indessen wegen ihrer zukünftigen Auswirkungen von enormer finanzieller Tragweite. Man denke nur an fortlaufende über Jahre hinweg andauernde Unterhaltsleistungen oder Kürzungen der Altersrenten im Rahmen des durchzuführenden Versorgungsausgleichs.

Gerade die finanziellen Auswirkungen mit den langwierigen Belastungen auch in der Zukunft machen es erforderlich, sich fachkundigen Rat möglichst frühzeitig und umfassend einzuholen. Langjährige Berufserfahrung in diesem Bereich sowie ständige Fortbildungen gewährleisten insoweit eine kompetente Beratung.

Rund um das Erbrecht

Nach Angaben der Bevölkerungsstatistiker werden die Deutschen immer älter. Eines ist aber sicher: das biologische Ende naht bei jedem von uns. Deshalb ist es geboten, möglichst frühzeitig und umfassend seine persönlichen und rechtlichen Dinge für den Todesfall oder aber den Fall der Pflegebedürftigkeit zu regeln. Der diesbezügliche Beratungsbedarf ist hoch, denn die Auswirkungen für den betreffenden Personenkreis können enorm sein. Wer will schon unter seinen Erben Zwietracht säen oder für den Fall der Pflegebedürftigkeit nicht durch eine entsprechende Vollmacht oder Patientenverfügung Vorsorge getroffen haben.

Der Aufklärungs- und Beratungsbedarf ist enorm, denn die Auswirkungen sind groß. Nicht nur im Bereich des Erblassers, sondern auch für die Erben können hier bedeutsame Probleme auftreten. Die komplizierten Bestimmungen des Erbrechts machen es auch nicht gerade einfach, Klarheit in die Erblage zu bringen. Die Beratung und Vertretung wie Durchsetzung von Rechten durch fachkundige Berater sind daher insbesondere erforderlich in folgenden Bereichen:

Errichtung von Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen
Abfassen von Erbverträgen bzw. Testamenten
Gesetzliche oder testamentarische Erbfolge
Ermittlung der jeweiligen Erbenstellung und Erbenquote
Bewertung von Auflagen und Vermächtnissen sowie Teilungsanordnungen pp.
Bestand und Auflösung von Erbengemeinschaften
Annahme und Ausschlagung von Erbschaften
Überschuldeter Nachlass und Insolvenz
Haftungsbegrenzung der Erben
Anfechtung von Testamenten
Vorerbschaft, Nacherbschaft
Pflichtteilsrecht
Erbscheinsverfahren
Auskunft- und Ermittlungsansprüche

Die Aufzählung ist bei weitem nicht vollständig, sie gibt lediglich einen groben Überblick über einige Bereiche des Erbrechts, die zudem häufig auch steuerliche Aspekte aufweisen. Es ist daher dringend erforderlich, sich in fachkompetente Beratung und Vertretung zu begeben. Die Auswirkungen auf die Hinterbliebenen, die ja gewöhnlich zum engsten Familienkreis gehören, können beträchtlich sein.

Gerne helfen wir Ihnen in erbrechtlichen Fragen weiter!

Rund um die Arbeit

Wesentliches Element der Gesellschaft und nicht zuletzt ein Grundbedürfnis jeden Bürgers ist Sicherung seiner Existenz durch die Schaffung einer zuverlässigen Erwerbsgrundlage. Nicht selten entsteht im Arbeitsverhältnis Streit zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer oder zwischen Arbeitnehmern während ihrer dienstlichen Tätigkeit. Unsere Kanzlei vertritt seit nunmehr fast drei Jahrzehnten Arbeitgeber wie auch Arbeitnehmer in rechtlichen Fragen. Wir kennen von daher bestens die Wünsche und auch Nöte der beiden Seiten eines Arbeitsverhältnisses.

Vielfach werden wir schon vor Beginn eines Arbeitsverhältnisses konsultiert, nämlich um einen Arbeitsvertrag zu fertigen bzw. zu prüfen.

Während des Bestehens eines Arbeitsverhältnisses geht es meistens um folgende Problembereiche:

Der Arbeitgeber zahlt keinen oder zu wenig Lohn.

Der Arbeitgeber gewährt den Urlaub nicht.

Der Arbeitgeber bezahlt keine Überstunden.

Der Arbeitgeber kündigt zu Unrecht das Arbeitsverhältnis.

Der Arbeitnehmer erscheint nicht oder verspätet zur Arbeit.

Der Arbeitnehmer erbringt die Arbeit fehlerhaft.

Der Arbeitnehmer macht „blau“.

Folgen solchen Fehlverhaltens sind vielfach Abmahnungen und Kündigungen, die ggf. durch das Arbeitsgericht zu prüfen sind. Im arbeitsgerichtlichen Verfahren geht es dann meistens um folgende Punkte:

Auflösung/Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Abfindung

Restlohn einschließlich Überstundenvergütung

Freistellung

Urlaubsabgeltung

Qualifiziertes Arbeitszeugnis.

Rechtsprobleme im Bereich des Arbeitsverhältnisses sind naturgemäß für den Arbeitnehmer von besonderer Bedeutung, weil sie seine Existenz bedrohen. Hier sollten Sie handeln, bevor es zu spät ist! Haben Sie ein rechtliches Problem rund um Ihren Arbeitsvertrag? Wenden Sie sich an uns! Unser kompetentes Team steht Ihnen in arbeitsrechtlichen Fragen zur Verfügung und erarbeitet für Sie umfassende Lösungen zur Sicherung ihrer Existenzgrundlage.

Rund um das private Versicherungsrecht

In Deutschland  bestehen derzeit über 400 Millionen Versicherungsverträge. Damit hat pro Kopf jede Person etwa fünf Versicherungsverträge abgeschlossen. Sie sehen: Versicherungen sind aus unserem modernen Leben heute nicht mehr wegzudenken. Ob es um die Thematik der KfZ-Versicherung (Kfz-Haftpflicht- oder Kaskoversicherung) geht oder die Privathaftpflichtversicherung, um die Lebensversicherung, private Kranken- oder Kranken-Zusatzversicherung, Unfallversicherungen, Gebäudeversicherungen, Hausratversicherungen, Rechtschutzversicherungen, Altersvorsorgeprodukte oder spezielle Produkte wie etwa eine Tierhalterhaftpflicht- oder eine Brillenversicherung geht – wir alle haben unterschiedliche Verträge abgeschlossen, die idealerweise möglichst genau auf unsere individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Kaum ein Risiko ist heutzutage nicht versicherbar.

Das Versicherungsrecht ist komplex. Und es begegnet uns fast täglich in Bereichen, in denen wir es nicht vermuten. Durch die Komplexität der Materie wissen Versicherte oft gar nicht, dass eine abgeschlossene Versicherung konkret entstandene Schäden abdecken könnte. In zahlreichen Fällen schließen die Mandanten über den Versicherungsvermittler ihrer Wahl ein „Rundumpaket“ an Versicherungen ab, ohne dabei genau zu wissen, welche Risiken auf eine Versicherung abgewälzt werden. Oft bestehen Versicherungsverträge seit Jahren und geraten in Vergessenheit. Beides führt häufig dazu, dass Versicherte Schäden unwissend selbst bezahlen, obwohl eine Versicherung einstandspflichtig wäre. Verschenken Sie kein Geld! Für Fragen des privaten Versicherungsrechts steht Ihnen unser Team tatkräftig zur Seite.

Wir beschaffen immer die für Ihr Versicherungsverhältnis geltenden Versicherungsbedingungen, prüfen Ihren Fall individuell und setzen Ihre Rechte durch!

Folgende Problemfelder zeigen sich häufig:

Vollständige Zahlungsverweigerung durch den Versicherer

Kürzung des Zahlungsanspruchs

Kündigung/Widerruf des Versicherungsvertrags wegen fehlerhafter Belehrungen

Vorliegen des Versicherungsfalles

Obliegenheitsverletzungen

Beitrag und Beitragsverzug

Rückforderung von Versicherungsleistungen

Versicherungsverträge sind individuell. Das macht eine individuelle Beratung erforderlich. Wir sind für Sie da.  Sie suchen einen Rechtsanwalt für Versicherungsrecht? Kontaktieren Sie uns!

Rund um Straf- und Ordnungswidrigkeiten

Das Strafrecht stellt ein weiteres wesentliches Element unserer Rechtsordnung dar. Es soll der Spiegel unserer gesellschaftlichen Moralvorstellungen sein und damit einem gedeihlichen Zusammenleben im Alltag gewährleisten und den staatlichen Strafanspruch durchsetzen.

Für Betroffene zeigt sich besonders im Strafrecht der hierarchische Aufbau unserer Verfassung, wenn der Staat ihm hoheitlich gegenübertritt. Das strafrechtliche Sanktionensystem ist komplex. Ebenso ein den rechtstaatlichen Grundsätzen genügendes Strafverfahren. Als Beschuldigter einer Straftat genießen Sie den Schutz der Grenzen, die die Strafprozessordnung den Ermittlungsbehörden setzt. Damit einher gehen eine Vielzahl an Rechten und Verfahrenspositionen während des gesamten Verfahrens.

Das gleiche gilt für den Bereich der Ordnungswidrigkeiten. Nicht selten sehen spezialgesetzlich geregelte Thematiken Ordnungswidrigkeiten vor. Ein Verstoß gegen eine solche Norm führt dazu, dass Ihnen einen Bußgeldbescheid zugestellt wird. Ach hier genießen Sie den Schutz eines rechtstaatlichen Verfahrens.

Ob Strafverfahren oder Ordnungswidrigkeiten-Verfahren, Sie haben das Recht, zu schweigen! Aus Ihrem Schweigen dürfen die Ermittlungsbehörden keine für Sie negativen Schlüsse ziehen.

Sind Sie betroffener eines Straf- oder Ordnungswidrigkeitenverfahrens? Als erstes sollten Sie von Ihrem Recht der freien Wahl eines Rechtsbeistandes Gebrauch machen. Unter unseren Kontaktdaten erreichen Sie uns im Falle eines Falles. Wir geben für Sie Stellungnahmen ab und vertreten Sie im Gerichtssaal. Wir helfen Ihnen und stehen Ihnen in dieser Situation bei.